Werdegang Foto

Werdegang von Personal Trainer Ich Mel So Neu

Wie kommt eine Fremdsprachensekretärin nach so vielen Jahren dazu, eine Ausbildung zum Personal Trainer zu machen? Hier nun kurz erst mal etwas zu meiner Person: In Deutschland geboren, bin ich von Haus aus zweisprachig deutsch-spanisch aufgewachsen. Nach meinem Schulabschluss lag es daher auf der Hand, etwas mit Sprachen zu machen. Ich entschloss mich, eine Ausbildung zur Fremdsprachensekretärin in Englisch/Spanisch zu absolvieren. Nach bestandenen Prüfungen und zurück im Arbeitsleben, begann ich alle 6 bis 12 Monate meine Arbeitsstellen zu wechseln. Zu schnell war alles zu Routine geworden und ich sah keine Herausforderungen in meinen täglichen Büroaufgaben. Es war mir zu dieser Zeit nicht bewusst, dass dieses Gefühl der Unzufriedenheit, nicht an den Arbeitgebern und den üblichen Bürotätigkeiten lag, sondern vielmehr an meiner falschen Berufswahl.

Ungesunder Lebensstil

In jungen Jahren bin ich für einige Zeit vom rechten Weg abgekommen. Mein Lebensstil war alles andere als gesund. Ich war starker Raucher und ernährte mich nur von Süßigkeiten. Nur zu oft machte ich die Nacht zum Tag. Ich schaffte es irgendwie immer, mich mit den falschen Leuten abzugeben. Ein nicht endender Kreislauf begann. Ich erkrankte mehrere Jahre an Bulimie. Dieses ungute Gefühl, Tag für Tag einer Tätigkeit nachzugehen, welche mich nicht ausfüllte, ließ mich Stück für Stück innerlich zerbrechen. Nur zu oft fragte ich mich, ob das alles im Leben sein würde? Die Leidenschaft für den Sport hatte ich schon immer. Doch wenn man seinen Lebensmut verloren hat, ist es schwer, sich an solche Neigungen zu erinnern. Für lange Zeit steckte ich in einem tiefen Loch.

Neuer Anfang

Im Jahre 2003 wanderte ich nach Spanien aus, um ein neues Leben zu beginnen. Hier gelang es mir, meine Kraft und Motivation zurück zu erobern. Meine Freizeit widmete ich den Dingen, welche mich befriedigten und neue Energie schöpfen ließen. Schließlich packte mich der Wunsch, meine geistige sowie körperliche Fitness zu perfektionieren und auszubauen.

Erkenntnis der eigenen Unwissenheit

All meine Kraft und aller Zeitaufwand brachten mich nur sehr langsam und schleppend vorwärts. Viele Informationen aus Zeitschriften oder Ähnlichem funktionierten nicht wirklich. Durch fehlendes Wissen konnte ich sie nicht richtig umsetzen. Wieder einmal stieß ich an meine Grenzen. Aufgeben kam für mich aber nicht in Frage. Ich fing an, genauer nachzufragen und erforschte regelrecht nach richtigen Antworten und Möglichkeiten. 

Fitnesswelt

In dieser Zeit lernte ich auch die nicht ausgesprochene Rückseite der Fitnesswelt kennen. In den meisten Fällen kommen illegale Substanzen zum Einsatz, um die sogenannte äußerliche "Perfektion" zu erreichen. Auch ich hatte mich anfangs darauf eingelassen, ohne wirklich darüber nachzudenken. Doch die Nebenwirkungen ließen nicht lange auf sich warten. Meine Haut verschlechterte sich enorm, meine Menstruation blieb über Monate aus, ich hatte Herzrasen sowie extreme Schlafstörungen. Wieder einmal wurde mir klar, dass ich auf mich alleine gestellt war, denn dieser Weg kam für mich absolut nicht in Frage. 

Das Problem heutzutage ist, dass alles generalisiert wird. Der Begriff „Fitness“ ist ein Hauptbegriff, welcher in viele unterschiedlichste Aspekte und Sichtweisen unterteilt ist. Es ist somit ratsam, sich selbst erst einmal darüber klar zu werden, was will ich erreichen und wie will ich es erreichen? Es gibt so viele Möglichkeiten! Es sollte nicht nur darum gehen, einen anderen Menschen zu „kopieren“, nein, ein anderer Mensch sollte immer als Inspiration dienen, um seine eigene Besonderheit herausfinden zu können. Informiere Dich also zuerst über die unterschiedlichsten Möglichkeiten. Meine Passion ist es, älteren oder kranken (Depression, Osteoporose, körperliche und seelische Einschränkungen, Unfall Regeneration, Burn-out….) Menschen zu helfen. Wenn sich jemand bei mir meldet, weil er sein Äußerliches verändern will, dem kann ich nicht weiterhelfen. Es ist mir dann aber eine Freude diese Person an einen Kollegen weiterzuleiten,  welcher die für ihn notwendigen Bedürfnisse perfekt abdeckt, da dies seine besonderen Stärken sind. Es sollte also nicht darum gehen, uns gegenseitig zu kritisieren. Vielmehr sollte es darum gehen, sich gegenseitig zu respektieren und zu unterstützen. Es geht nicht um „falsch“ oder „richtig“, denn was dem einen „richtig“ erscheint, ist in der Sichtweise eines anderen „falsch“! Leben und leben lassen. Deshalb ist es ja so wichtig, nicht einfach blind mit der Masse mit zu schwimmen, wenn es um das eigene Wohl geht.

Energie und Kraftspender gefunden

Wieder auf mich alleine gestellt widmete ich nun all meine freie Zeit dem Ausdauer und Kraft Sport sowie meiner speziellen Leidenschaft dem Energy Cycling. Spinning Kurse waren für mich wesentlich mehr als nur etwas abstrampeln und schwitzen. In diesen Klassen lernte ich all meine angestauten Aggressionen und Depressionen regelrecht auszulöschen. Es fanden innerliche Kämpfe in mir statt. Nach jeder Klasse verspürte ich eine Art Triumph mir selbst gegenüber. Es war, als hätte ich zurück zum Leben gefunden. Ich fühlte mich endlich wohl in meiner Haut und mit meinem Leben.

Eigene praktische Erfahrungen

Jeden Tag trainierte ich von montags bis freitags mindestens 3-4 Stunden und konnte so viel Praxis und Erfahrungen sammeln. Ich habe die unterschiedlichsten Diäten über mich ergehen lassen, dass ich gar nicht mehr weiß, wie viele. Die erzielten Erfolge waren immer nur von kurzer Dauer. Dies brachte es mit sich, dass ich immer besser und besser wurde. Schritt für Schritt fing ich damit an, mein Ruder selbst in die Hand zu nehmen.

Wissensdurst

Ich gab mich nicht mehr damit zufrieden, einfach ohne Verstand alles nachzumachen. Ich bin mir sicher, dass es nicht nur darauf ankommt zu schwitzen und guter Dinge zu sein, den inneren Schweinehund überwunden zu haben sowie äußerlich sportlich auszusehen. Für mich steht wesentlich mehr hinter einer sportlichen Aktivität. Ich besitze eine andere Perspektive, bei welcher der einzelne Mensch im Vordergrund steht, mit all seinen individuellen Schwächen und Stärken.

Entschlossenheit

Ich beschloss meinen Beruf an den Nagel zu hängen und eine Ausbildung zum Fitnesstrainer und Personal Trainer zu absolvieren. Es ist eine Berufung, der ich nachgehen musste. Zumal somit mein größter Wunsch, auch anderen Menschen erfolgreich und sicher zu mehr Lebensqualität zu verhelfen, auf diesem Wege garantiert ist. Wir alle werden nicht jünger sondern älter. Wir Frauen müssen ab dem 30. Lebensjahr auf uns achten und uns pflegen, da unsere Muskelmasse sonst stetig abnimmt. Viele sehen nur das Äußere. Aber was bringt ein jugendliches Aussehen, wenn Geist und Körper krank und labil sind? 

Fakten

Es gibt Menschen die mit 20 Jahren schon alt sind, und es gibt Menschen die mit 80 Jahren noch jung sind. Tatsache ist, wer eine natürlich aufgebaute und gesunde Muskelmasse nachweisen kann, lebt besser, gesünder und bleibt länger jung.

Theoretisches Wissen in der Praxis anwenden

Bereits während meiner Ausbildung fing ich an, in verschiedenen Fitness Studios zu unterrichten. Ziemlich schnell wurde mir klar, dass sich auf diesem Wege mein Traum nicht verwirklichen lassen würde. Ich erkannte, dass ich bereits meine eigene Richtung instinktiv erschaffen hatte. All meine Konzentration richtete sich auf eine gesundheitsorientierte geistige und körperliche Fitness. Sozusagen eine völlig natürliche Art und Weise des Wahrhabens, Erlernens und Umsetzens. Meine eigenen Trainings Konzepte wurden kreiert, um jeden einzelnen meiner Kunden einen dauerhaften Erfolg garantieren zu können!

Der Berufung folgen müssen

Ich beschloss, mich selbständig zu machen. Mein Ziel ist es Menschen zu helfen und sie diese Triumphe spüren zu lassen, welche mich so motivieren. Eine gesunde und bewusste Lebensweise beginnt  zuerst im Geist. Wer dies nicht freiwillig und aus eigener Kraft schaffen will, dem helfen die besten Ratschläge nichts. Es geht ja nicht nur darum abzunehmen oder in anderen Fällen Muskeln aufzubauen. Es geht vielmehr darum, eine bessere und gesündere Lebensqualität zu erhalten. Doch vor allem geht es darum, eine gesunde Verbindung zu sich selbst aufzubauen. Es sollte einem ganz klar sein, dass alle Diäten oder Tabletten der Welt nichts helfen, wenn man nach der Diät wieder in sein altes Muster verfällt. Es steckt also wesentlich mehr Arbeit und Zeit dahinter, wie es immer verkauft und angepriesen wird. Ich verspreche nicht, in nur ein paar Wochen solche Ziele zu erreichen, denn das ist unrealistisch. 

Zum besseren Verständnis

Damit ihr mich besser verstehen könnt:

>> Würde man einen jungen Menschen der gerade die Führerscheinprüfung absolviert hat, eine Formel 1 fahren lassen? 

>> Wie stabil ist ein Haus, wenn das Fundament instabil ist?

Ehrlichkeit = Respekt

Wenn es denn so einfach wäre und nur ein paar Minuten pro Woche ausreichen würden, sähe die Menschheit gewiss anders aus. Jeder Arzt kann bestätigen, dass eine zu schnelle Abnahme des Körpergewichtes ungesund ist und dazu führt, dass die Haut herunterhängt. Nur weil die Zahlen auf der Waage weniger anzeigen, heißt das nicht, dass man genau das abgenommen hat, was man wollte - nämlich Fett. Daher halte ich persönlich auch nichts von diesen extremen Diäten, die es im Übermaß gibt. Es ist mir unvorstellbar wie Menschen sich blenden und für dumm verkaufen lassen. All diese tollen Fotos entsprechen nicht den Tatsachen, solche Resultate in nur wenigen Tagen/Wochen erzielt zu haben. Es wird mit der Illusion und optischen Täuschung der Menschen gespielt. Der Wille, etwas an seinem Lebensstil dauerhaft ändern zu wollen, muss zuerst im Geist entstehen. Dann langsam mit der Zeit kommt der Glaube an sich selbst. Und dann heißt es, durchhalten die gewohnte Komfortzone verlassen und kämpfen. Hat sich der Schalter einmal im Verstand umgelegt, weiß man gar nicht mehr, warum man so viel kostbare Lebenszeit verschwendet hat, mit einfachem „Nichts“ tun. Alles eine Frage der Einstellung, Planung und Ausführung!

Was kann passieren wenn falsch trainiert wird?

Es ist gerade in der Anfangszeit so wichtig, Bewegungsabläufe in der korrekten Ausführung zu erlernen, um das Risiko späterer Verletzungen ausschalten oder so gering wie möglich zu halten. Wie soll ein "Laie" denn wissen, ob er den richtigen Winkel oder die richtige Körperhaltung, Muskelspannung, Bewusstsein  etc….hat? Wenn das zentrale Nervensystem mit falschen Bewegungsabläufen und ungesunden Gewohnheiten geprägt wird, bekommt der motivierte Laie in ein paar Jahren die Quittung hierfür und es kommt zu körperlichen Beschwerden oder Krankheiten. Nicht jeder Körper arbeitet gleich schnell oder langsam. Jeder Mensch ist ein Unikat. Es gibt so viele kleine aber wesentliche Unterschiede, die man im Auge behalten muss, um den richtigen Zeitpunkt für zum Beispiel ein neues Trainingsprogramm abpassen zu können. Neben diesem recht technischen Wissen ist natürlich auch der persönliche Kontakt zwischen Trainer und Kunde wichtig.

Den Weg weiter gehen

Ich bin eine Kämpferin, Tag für Tag bin ich immer wieder aufs Neue bereit, an meine eigenen Grenzen zu gehen und diese kontinuierlich nach oben zu korrigieren. Mein Herzschlag und meine Passion sind für meine Kunden spürbar.

Niemals aufgeben

Es wurden mir mehr Steine wie Hilfen in den Weg gelegt. Mein Weg war von Neid geprägt. Doch mit der Zeit entwickelte ich eine wahre „jetzt erst recht“ Mentalität. So habe ich die letzten Jahre mühselig, doch mit stetig steigendem Erfolg, meine eigenen Trainingsmethoden erfolgreich entwickelt.

Meine Sichtweise

Der menschliche Geist und Körper ist das wertvollste Gut was jeder besitzt. Sie arbeiten 24 Stunden am Tag bis an das Lebensende ohne Rast oder Pause. Sollte uns dies nicht mehr wert sein? Leider geht der Sinn für das eigene Wohl immer mehr verloren und wir lassen uns blenden vom äußeren Glanz der Dinge. Wie kann es sein, das ersetzbare Gegenstände mit Liebe und Sorgfalt behandelt werden und man seine eigene Gesundheit so leichtfertig aufs Spiel setzt? Lerne Dich selbst zu lieben und zu schätzen, denn erst dann bist du im Stande, aufrichtig auf andere Menschen zugehen zu können. Sei dankbar für das was dir gegeben ist und dich dein Leben lang begleiten wird – DICH SELBST! Sei bewusst gut zu dir.

Gesunde und fitte Kunden

Dies ist meine Einstellung und mein spezieller Service und ich bin stolz darauf, mir meinen Traum verwirklicht zu haben. Ich arbeite nun schon seit Jahren erfolgreich mit jungen und älteren Menschen auf enger, persönlicher und vertrauensorientierter Basis zusammen. Die Resultate sprechen für sich!

Immer daran denken

Es ist so wichtig, dass man jeden Tag lebt und nicht nur einfach überlebt!

Die perfekte Balance zwischen Körper und Geist, ist für mich das Wichtigste um Glück empfinden und weitergeben zu können. 

Meine Aufgabe

Die Aufgabe eines Personal Trainers sollte darin bestehen, Unabhängigkeit zu schaffen. Daher wende ich mich auch hier absolut von der Masse ab. Gerne bin ich für einen gewissen Zeitraum bereit mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Ich finde es jedoch absolut  unakzeptabel aus „Unwissenheit“ ein Geschäft zu machen und Menschen von mir abhängig zu machen. Der Mensch sollte immer im Vordergrund stehen, sowie die ehrliche Absicht jemandem helfen zu wollen. Es ist mir wichtig, hier eine klare Linie zu ziehen. Daher sind all diejenigen, die ernsthaft etwas an ihrer geistigen und körperlichen Lebenseinstellung und Lebensweise ändern wollen, für die für sie erforderliche Zeit, herzlich willkommen bei mir! Es ist meine Aufgabe, einem hilfesuchenden Menschen auf seinem Weg in die Unabhängigkeit ein Stück lang zu begleiten, um ihn somit nach getaner Arbeit und Unterstützung, wieder in seine neu gewonnene Freiheit fit und gesund entlassen zu können. Nur wenn wir völlig unabhängig und in Einklang mit uns selbst sind, können wir Glück und Frieden erfahren und weitergeben. Werte die heutzutage leider immer mehr verloren gehen! Darum ist es meine Pflicht, meiner inneren Stimme zu folgen, um zeigen zu können, dass es auch anders geht!

Vegane Ernährung

Ich beschäftige mich extrem mit dem Thema gesunde sowie vegane Ernährung. Mit jeder Mahlzeit die ich nur noch am runter schlingen war, und ich mich körperlich immer schlechter fühlte, wurde mir klar, eine Veränderung muss her. Alleine der Anblick von Hühnchen Fleisch auf meinem Teller drehte mir den Magen um und der Appetit war weg. Der Körper signalisiert hervorragend, wenn ihm etwas zuwider ist! Somit begann ich, meinen Fleisch-, Fisch-, Eier-, Zucker-, Weißbrot-, Milch-, Käse Konsum  langsam aber sicher zu reduzieren, bis ich mich völlig davon befreit habe. Ebenso kommen für mich chemisch hergestellte Nahrungsergänzungsmittel oder Körperpflege Produkte nicht mehr in Frage. Meine neue Ernährung ist komplett auf einer pflanzlichen Basis aufgebaut. Ich kann es kaum in Worte fassen, welch einzigartiges Erlebnis ich körperlich und geistig durchleben durfte. Mir wurde klar, dass ich mich absolut auf dem richtigen Weg befinde. Nachdem ich die letzten Jahre schon mehrere unterschiedlichste Ernährungsweisen selbst ausprobiert habe, komme ich zu der Erkenntnis: Fleisch, Fisch, Eier, Zucker, Weißbrot, Milch, Käse, chemische Zusatzstoffe braucht der Mensch in keiner Weise, auch nicht als Sportler!

Das richtige unterstützen

Zumal ich den ethischen Aspekt gegen Tierquälerei voll und ganz unterstütze! Ich bin stolz sagen zu können, ich bin Sportlerin und ernähre und pflege mich zu 100% vegan!

 „Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut“ Perikles

Selbstverständlich stehe ich für Deine Fragen zur Verfügung und freue mich, wenn Du Dich bei mir meldest!

Ich MEL so NEU

© 2017 Mel. All Rights Reserved. Designed By Michael Busch