Körpergewichts Trainng

Trainieren mit dem eigenen Körpergewicht

Nun möchte ich mich noch gerne mit einem Thema auseinandersetzen, da ich davon überzeugt bin, das zu viele Anfänger die Wichtigkeit des eigenen Körper Gefühls und dessen bewusste Führung und Kontrollierung unterschätzen. Ich bin der Ansicht dass gerade hier drauf aufgebaut werden sollte.

Sicheres Fundament

Ein sicheres Fundament kann stärkeren und schwierigeren Aufgaben sicher entgegentreten und es mit ihnen aufnehmen. Zumindest steht bei mir immer die körperliche und sichere Fitness im Vordergrund! Nur zu oft habe ich in den verschiedensten Fitnesszentrum beobachten können, wie orientierungs- und ahnungslos die Meisten mit zu viel Gewichten bei nicht korrekter und beständiger Körperhaltung trainierten. In meinen Augen macht solch eine Übung überhaupt keinen Sinn. Verschwende keine Zeit!

Vielseitigkeit beim Krafttraining

Dass das Krafttraining wesentlich vielseitiger ist, kommt leider den wenigsten Athleten gleich in den Sinn. Aufgrund dieser Tatsache treten alternative Formen des Trainings wie die klassischen Hantel- oder Maschinen-Übungen eher in den Hintergrund. Wobei sich diese hinsichtlich ihrer Effektivität keinesfalls verstecken müssen.

Die Urform des Krafttrainings

Die Urform des Krafttrainings ist das Körpergewichts Training. Daher zählt es zu den Konzepten, die nur allzu oft vernachlässigt werden. In diesem Text möchte ich versuchen, Dir das Training mit Deinem eigenen Körpergewicht näherzubringen und damit Du hervorragende Ergebnisse erzielen kannst. Zum besseren Verständnis werde ich Dir erst einmal einen optischen Vergleich zwischen Turnern und Kraftsportlern aufzeigen.

Athleten Typen

Wenn wir beide Athleten Typen nebeneinander stellen, erkennen wir recht schnell dass die Muskulatur der Turner ausgeprägter und symmetrischer ist als bei den Sportlern. Turner trainieren primär mit Eigengewichtsübungen, wobei Sportler hingegen mit Hanteln und Maschinen trainieren. Es liegt also klar auf der Hand, dass das körpergewichts-training aus mechanischer Sicht die Muskulatur natürlich belastet.

Stimulierung und Reizsetzung

Die gleichmäßige Stimulierung und Reizsetzung ist das Ergebnis zusammenarbeitenden Muskelgruppen bestehend aus Muskelschlingen. Diese primäre Zielmuskulatur bezieht sich auch auf die unterstützende Muskulatur. In Betracht des klassischen Hantel- oder Maschinentrainings ist dies nicht möglich. Hier wird oft die Zielmuskulatur unter Zuhilfenahme von stabilisierenden Elementen zu sehr isoliert. Dies hat zur Folge dass die aus funktionalem sowie optischem Aspekt essenzielle tiefer gelegene Hilfsmuskulatur nicht ausreichend gereizt wird. Dies bringt nicht nur eine Einschränkung der Leistungsmaximierung mit sich, sondern kann auch zu Gleichgewichtsstörungen der Muskulatur führen.

Selbstverständlich möchte ich das Krafttraining hier nicht schlecht darstellen, nur soll jedem bewusst werden, das das Training mit dem eigenen Körpergewicht dem Aufbau funktionaler Kraft beisteuert.

Intra- sowie Intermuskuläre Koordination

Man erreicht hierbei eine optimierte intra- sowie intermuskuläre Koordination, welche eine geringere Anfälligkeit an Verletzungen im Gegensatz zum klassischen Krafttraining aufweist.

Progressive Belastungssteigerung

Ebenso möchte ich Euch eine nicht zu vergessene Problematik mitteilen, welche das Prinzip der progressiven Belastungssteigerung ist, die für den langfristigen Muskelaufbau vonnöten ist, um das Training mit dem eigenen Körpergewicht effektiv umzusetzen zu können. Der nächste Kritikpunkt meiner Ansicht nach ist, dass man sich wirklich die Zeit nehmen muss, die einzelnen Bewegungsabläufe korrekt und sicher  zu erlernen. Da auch hier bei nicht korrekter Ausführung über einen längeren Zeitraum mit körperlichen Schäden zu rechnen ist, und genau dieses Risiko gilt es so gering wie möglich zu halten wenn nicht sogar völlig auszuschalten. Deshalb meine Bitte an Euch, mehr Zeit für die Lernphase der Übungen einplanen, umso schneller und sicher das gewünschten Ziel zu erreichen. Das Beste jedoch daran ist, das man es überall durchführen kann.

Wie gesagt kann ich nur dazu raten das Bodyweight Training in den wöchentlichen Trainingsplan auf alle Fälle mit einzubauen.

Ratschläge für das Training mit dem körpereigenen Gewicht

Gerne gebe ich Dir im Folgenden noch ein paar Ratschläge für eine progressive Belastungssteigerung im Training mit dem eigenen Körpergewicht mit an die Hand:

  1. Mache Dir die Schwerkraft und die mechanische Hebelwirkung zunutze und vermeide symmetrische Ausführungen. Denke immer daran je weiter der Weg, desto größer ist die mechanische Belastung
  2. Durch Verschiebung des Lastarms kannst du den Bewegungsradius vergrößern und somit die Belastungsdauer erhöhen
  3. Konzentriere Dich auf eine unilaterale Ausführung von Übungen. Also einarmig oder einbeinig ausführen. So erreichst Du auch kleinere Muskeln welche als Stabilisatoren spezifischer Übungen beteiligt sind.
  4. Setze die Muskelfaser der exzentrischen Belastungsphase aus. Einfach gesagt konzentriere Dich beim  Training mit dem eigenen Körpergewicht ausschließlich auf die negativen Teilwiederholungen

Ich MEL so NEU

© 2017 Mel. All Rights Reserved. Designed By Michael Busch