17 Minitrampolin Foto

In dem Mini-Fitness-Trampolin finde ich einen sehr effektiven Trainingspartner, da das Training als sehr schonend für die Gelenke gilt. Wusstest du, dass beim Springen auf einem Trampolin ca. 400 Muskeln gleichzeitig mit trainiert werden? Zum Vergleich, beim Joggen werden wesentlich weniger Muskeln eingesetzt. Wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen, dass Fitness-Trampoline ideale Sportgeräte sind, welche unter anderem von der US-amerikanischen Raumfahrtbehörde der NASA oder auch von zahlreichen Profisportlern für ein effektives, sinnvolles und gesundes Training verwendet werden. Somit kommt das Mini Trampolin auch hier bei mir zum Einsatz.

Vorteile

Die Vorteile des Trampolin Trainings sind dass das Herz-Kreislauf-System aktiviert wird. Obwohl das Training auf dem Trampolin subjektiv nicht sehr anstrengend erscheint, ist es doch eine hochwirksame Herz Kreislauf Übung. Bei dieser Trainingsform sind wirklich alle Muskeln in das Training mit involviert. Positiv ist, dass man sich dabei kaum überfordern kann. Hinzu kommt, dass der Aufbau von Muskeln positiv  beeinflusst wird.

Muskelaufbau

Das Trampolintraining ist ein sehr effektives Muskelaufbau-Training. Durch die ständig wechselnden Beschleunigungskräfte müssen alle Muskelstränge fleißig mitarbeiten. Die Muskeln werden durch das Abbremsen der verstärkten Gravitationskraft gestärkt.

Stärkung der Beckenbodenmuskulatur

Für Frauen ist die Stärkung im Bereich der Beckenbodenmuskulatur von großer Bedeutung. Durch die verbesserte Stoffwechselzufuhr  aller Gewebezellen wird sogar das sonst so schwierig zu beeinflussende Bindegewebe gefestigt und wieder gestrafft. Das Training auf dem Trampolin verbessert die Haltung, da die Rückenmuskulatur gekräftigt wird. So gehören Verspannungen und Rückenschmerzen somit bald der Vergangenheit an.

Verbesserung des Gleichgewichts

Durch die Verbesserung des Gleichgewichtssinns werden die Bandscheiben entlastet und können sich somit wieder besser mit Nährstoffen versorgen. Wir beugen mit dieser Trainingsart Bandscheibenvorfällen vor. Es regt auch bei kurzen Trainingszeiten die fettverbrennenden Enzyme des Körpers an, der Körper wird straffer und die überflüssigen Pfunde kommen zum Schmelzen. Das lockere Springen regt ebenso den Lymphfluss an. So wird das Immunsystem nachhaltig gestärkt.

Das Denkverhalten wird gestärkt

Der Körper wird entgiftet und entschlackt. Forscher haben herausgefunden, dass durch den Wechsel zwischen Schwerkraft und Schwerelosigkeit auf dem Trampolin die beiden Hirnhälften miteinander besser agieren können. Sie werden also „schlau“ durch das Springen. Nicht zu vergessen profitiert auch die Psyche davon.

Glückshormone freisetzen

Durch Trampolinspringen werden Serotonin und Endorphine freigesetzt, d.h. Glückshormone sorgen für gute Laune und wirken gegen depressive Verstimmungen. Die Stressresistenz steigt an und man wird wiederstandfähiger gegen Stress durch das Trampolin Springen und bleibt froh und munter.

Ich MEL so NEU

 

© 2017 Mel. All Rights Reserved. Designed By Michael Busch